Life-saver Krankenhaustasche - was nicht fehlen darf

Wenn die Wehen losgehen, ist es besser, gut vorbereitet zu sein! Jetzt hat man alles andere im Kopf, als seine sieben Sachen zusammenzusuchen.

Sicher bekommen Sie auch von Ihrer Hebamme, dem Geburtshaus oder der Entbindungsstation eine Liste mit Dingen also s genannte Live-saver, die Sie in Ihre Umstandstasche packen sollten. Aber Vorfreude ist ja bekanntermaßen die schönste Freude, also...

...was darf auf keinen Fall in der Krankenhaustasche fehlen?

Für den Kreißsaal bzw. die Entbindung: 

  • Ihre Unterlagen (Familienstammbuch, Ausweisdokument, Blutgruppenkarte, Krankenversicherungskarte, Mutterpass, etc.)
  • 1 großes Nachthemd oder ein Oversize T-Shirt
  • 1 Paar Socken & Hausschuhe
  • 1 wärmeres Kleidungsstück (Sweatjacke, Pulli, o.ä.)
  • Lieblingssnack
  • 1 Flasche Wasser
  • Handy/Ladekabel
  • Helferlein zur Ablenkung


Wochenbett:

  • 3 oder 4 Nachthemden
  • Socken & Hausschuhe
  • Bademantel oder Morgenmantel
  • Handtücher und Waschlappen
  • Lockere und bequeme Kleidung (am besten zum Aufknöpfen)
  • Still-BHs oder klassische BHs nach Wahl & Stilleinlagen, wenn Sie stillen
  • Hygienebinden & Einwegunterhosen
  • Kulturbeutel (seifenfreies Duschgel, Deo, (Trocken-)Shampoo...)
  • Make-up -> für die Fotos muss man immer gut aussehen!
  • Papiertaschentücher
  • etwas, zum Zeitvertrieb (Zeitschriften, Bücher, Musik, Tablet/Laptop)
  • Babys erstes Kuscheltier und Strampler
  • Lieblingssnacks für Zwischendurch

Außerdem sehr praktisch... 


Die Sauregurkenzeit ist vorbei
Endlich wieder das essen, auf was man Lust hat. Denken Sie daran, sich etwas einzupacken, dass Sie während der Schwangerschaft nicht essen konnten, aber schmerzlich vermisst haben. Das Lieblingsessen lässt sich nicht einpacken? Der Sushi Lieferdienst liefert sicher auch ins Krankenhaus.🙂

"Blinded by the light"
Um nicht mitten in der Nacht in die blendenden Neonröhren des Kreißsaals schauen zu müssen, bieten sich Nachtlichter an, die eine gemütliche Atmosphäre schaffen. 

Für den Komfort
Stillkissen, Seitenschläferkissen oder das eigene kleine Memory-Foam Kissen, das man im eigenen Bett nutzt, können für mehr Gemütlichkeit sorgen!

Es kann natürlich vorkommen, dass Sie sich einem Dammschnitt unterziehen müssen. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, können Sie beispielsweise mit feuchtem Toilettenpapier vorsorgen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen