BEIKOST ERNÄHRUNG – DER NÄCHSTE SCHRITT

Gläschen oder frisch gekocht?

Bevor ihr mit der Beikost beginnt, stellt sich die Frage, ob ihr die Babynahrung in Gläschen kaufen oder selbst für euren kleinen Liebling kochen möchtet. Bekanntermaßen ist die Zubereitung gesunder, abwechslungsreicher Beikost äußerst zeitaufwändig. Für euch als Eltern ist Zeit ein hohes Gut, welche ihr mit eurem Baby verbringen möchtet. Doch wie kann man das Kochen gesunder, vitaminreicher Babykost effizienter gestalten und mit dem Eltern-Alltag vereinbaren? Babynahrungszubereiter, wie der Nutribaby+, ermöglichen multiple Funktionen und sind somit Dampfgarer, Mixer, Fläschchenwärmer & Sterilisator in einem. Dank der 10 automatischen Programme erledigt der Nutribaby+ alles in Sekunden.

Welche Gerichte kommen auf die Karte?

Für den Start der Beikostfütterung eignet sich einfacher Gemüse-Brei (Karotten, Kürbis, Pastinake, Zucchini oder Fenchel) aufgrund der Verträglichkeit am besten. Wenn die Eingewöhnungsphase gut verlaufen ist und der Körper des Babys sich an die Nahrungsaufnahme gewöhnt hat, darf nach wenigen Tagen eine weitere Zutat, wie zum Beispiel Kartoffel, Reis oder Getreide folgen. Diese lassen sich schonend in einer separaten Garschale im Nutribaby+ zubereiten. Sobald die Beikost auf pflanzlicher Basis gut vertragen wird, kann schrittweise fettarmes Fleisch (Huhn, Rind, Kalb, Schwein) und gelegentlich Fisch (Lachs) ergänzt werden. 

Achtet unbedingt darauf, dass Fleisch und Fisch besonders fein püriert werden, um eine gute Verdaulichkeit zu gewährleisten. Der Nutribaby+ garantiert mit seinen drei Mixgeschwindigkeiten und der Auffangschale für die Garflüssigkeit, dass die Textur des Babybreis gezielt dem Alter des Kindes angepasst wird. Rezeptideen und Anregungen gefällig? Dann informiert euch gern auf unserem Rezept Blog. Nach etwa einem Monat ist dann eine komplette Milchmahlzeit durch Brei ersetzt. Etwa ab dem zehnten Lebensmonat kann dann schrittweise mit der Einführung von allgemeiner Familienkost begonnen werden. Auch bei der Zubereitung der Familienkost könnt ihr den Nutribaby+ weiterhin nutzen. Aufgrund seiner vielfältigen Funktionen eignet er sich auch bestens als Küchenhelfer im Alltag.


4 Kommentare


  • Lisa

    Hi Yaprak,

    die App heißt “Babymahlzeiten Rezepte”.
    Du findest sie so im Appstore.

    Liebe Grüße
    Lisa


  • Lisa

    Hallo Frau Bolha,

    Sie können unter unserer Rubrik “Ersatzteile” alle erhältlichen Ersatzteile finden.
    Unter anderem auch einen Deckel für den Nutribaby.

    Schauen Sie gern mal vorbei.


  • Martina

    Hallo,
    Ich möchte Sie fragen, ob die Ersatzteile man kaufen kann. Ich meine der Deckel.

    Vielen Dank.

    Schöne Grüße,
    Martina Bolha


  • Yaprak Balaban

    Hi als ich nutribaby+ gekauft hatte war als Werbung eine Rezept App mit dabei leider kann ich’s nicht mehr finden wie hieß denn die app ?
    Liebe Grüße
    Yaprak


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen